German top 100 downloaden

In 2004, Germany became one of the first music markets wherein sales charts reflect online digital downloads. [10] Digital-only releases came into existence on 13 July 2007, for online downloads only, which also altered the way the sales figures were conducted up to that point. Consequently, chart positions would no longer be affected by the number of sold music downloads as before, but rather, they would be affected by the sales value of the sold product. Thus, the best-selling albums would not necessarily be the ones ending up in the number-one position on the charts. [11] Dissemination of the charts is conducted by various media outlets, some of which include MTV music channel, and the Swiss charts website. [3] [4] Other entities that present the charts are MusicLoad and Mix 1, both of which are online associations that post almost all the charts published by GfK Entertainment on a weekly basis. [5] [6] Furthermore, GfK Entertainment also runs a dedicated website providing chart-related news and access to most of the charts. [7] Es beginnt mit der Problematik, für jeden einzelnen Titel den aktuellen Rechteinhaber ermitteln zu müssen. Da bei der Recherche neben offiziellen regelmäßig auch inoffizielle Quellen genutzt werden müssen, können Zweifel verbleiben, ob zu allen Titeln der richtige Rechteinhaber ermittelt wurde. Mitunter lassen sich aber auch selbst bei sorgfältiger Suche schlicht nicht alle Rechteinhaber auffinden. Abgemahnte können davon ausgehen, dass in ihrem Fall nach Erhalt der ersten Abmahnung mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit weitere Abmahnungen eingehen, wenn keine Gegenmaßnahmen ergriffen werden.

Selbst falls nur fünf Abmahnungen eingehen (was realistisch ist), sähe sich der Abgemahnte in meinem obigen Beispiel schon vorgerichtlichen Zahlungsforderungen der Abmahnanwälte in Höhe von 2.000,00 EUR ausgesetzt. Bei gerichtlicher Geltendmachung der Forderungen potenziert sich diese Summe. Die Kanzlei des Kollegen Christian Solmecke hat vor dem Bundesgerichtshof ein Urteil erstritten, wonach die unaufgeforderte Übersendung einer vorbeugenden Unterwerfungserklärung keinen rechtswidrigen Eingriff in den eingerichteten und ausgeübten Gewerbebetrieb eines Urheberrechtsberechtigten darstellt, wenn der Versender zuvor bereits von anderen Rechteinhabern wegen angeblicher Verletzung von Urheberrechten auf Unterlassung in Anspruch genommen worden war (BGH, Urteil vom 28.02.2013, Az. I ZR 237/11). Die Entscheidung bestärkt Betroffene darin, von sich aus proaktiv weiteren Abmahnungen zuvorzukommen, wenn hierfür Anlass zur Sorge besteht. In March 2014, GfK announced that the official chart provider`s name in Germany will change from Media Control GfK International GmbH to GfK Entertainment. [9] In 2003, Media Control joined forces with GfK, thus the company`s name officially being changed to Media Control GfK International GmbH.[9] There are currently 3,000 outlets that report their sales on weekly bases in Germany. [1] The weekly sales data is transmitted to GfK Entertainment via communication network channel, PhonoNet. [1] In P2P-Netzwerken kann man gepackte Dateien mit (oft monatlich aktualisierten) Musikcharts herunterladen. Die Dateien tragen Namen wie Wichtig ist im Übrigen, dass alle Rechteinhaber direkt angeschrieben werden. Die Adressierung der vorbeugenden Unterlassungserklärung an eine als Vertreter ermittelte Rechtsanwaltskanzlei ist unzulässig, wenn diese im konkreten Fall nicht mandatiert ist. Bei Verstößen kann dies sogar zu einer Abmahnung wegen Eingriffs in den eingerichteten und ausgeübten Gewerbebetrieb führen (OLG Hamburg, Beschluss vom 13.02.2012, Az.

3 W 92/11).